Intel X550-T2 - Netzwerkadapter - PCIe x8 Low-Profile - 10Gb Ethernet x 2 - für ThinkAgile VX 1SE Certified Node, ThinkAgile VX1320 Appliance
Artikelnummer: 1000029237
HAN: 00MM860

Intel X550-T2 - Netzwerkadapter - PCIe x8 Low-Profile - 10Gb Ethernet x 2 - für ThinkAgile VX 1SE Certified Node, ThinkAgile VX1320 Appliance

Kategorie: Startseite

05-10-2020
330,99 €

inkl. 16% USt. ,

UVP des Herstellers: 924,63 €
(Sie sparen 64.2%, also 593,64 €)
knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

Die Flexible-Port-Partitioning-Technik nutzt den Branchenstandard PCI SIG SR-IOV zur effizienten Aufteilung des physischen Ethernet-Geräts in mehrere virtuelle Geräte und bietet Quality of Service, indem sichergestellt wird, dass jeder Prozess einer virtuellen Funktion zugewiesen wird und einen angemessenen Anteil der Bandbreite erhält.
Virtual Machine Device Queues ist eine Technik zur Auslagerung einiger Switching-Vorgänge im Virtual-Machine-Monitor auf Netzwerkhardware, die speziell für diese Funktion entwickelt wurde. Virtual Machine Device Queues reduziert die Betriebskosten im Zusammenhang mit I/O-Switching innerhalb des Virtual-Machine-Monitor drastisch, was den Durchsatz und die Gesamtsystemleistung deutlich erhöht.
Die Intel Data-Direct-I/O-Technik ist eine Plattformtechnologie zur Effizienzverbesserung der I/O-Datenverarbeitung für die Datenbereitstellung und Datenverwendung von I/O-Geräten. Mit Intel Data-Direct-I/O-Technik kommunizieren die Intel Server-Adapter direkt mit dem Prozessor-Cache, ohne einen Umweg über den Systemspeicher zu nehmen, was die Latenz reduziert, die I/O-Bandbreite des Systems erhöht und den Energieverbrauch senkt.

Key Selling Points

  • Plug-in-Karte, Low Profile
  • 8 PCI Express
  • 2 10Gb Ethernet Ports

Product Features

  • Flexible Port Partitioning
    Die Flexible-Port-Partitioning-Technik nutzt den Branchenstandard PCI SIG SR-IOV zur effizienten Aufteilung des physischen Ethernet-Geräts in mehrere virtuelle Geräte und bietet Quality of Service, indem sichergestellt wird, dass jeder Prozess einer virtuellen Funktion zugewiesen wird und einen angemessenen Anteil der Bandbreite erhält.
  • Virtual Machine Device Queues (VMDq)
    Virtual Machine Device Queues ist eine Technik zur Auslagerung einiger Switching-Vorgänge im Virtual-Machine-Monitor auf Netzwerkhardware, die speziell für diese Funktion entwickelt wurde. Virtual Machine Device Queues reduziert die Betriebskosten im Zusammenhang mit I/O-Switching innerhalb des Virtual-Machine-Monitor drastisch, was den Durchsatz und die Gesamtsystemleistung deutlich erhöht.
  • Intel Data Direct I/O-Technik
    Die Intel Data-Direct-I/O-Technik ist eine Plattformtechnologie zur Effizienzverbesserung der I/O-Datenverarbeitung für die Datenbereitstellung und Datenverwendung von I/O-Geräten. Mit Intel Data-Direct-I/O-Technik kommunizieren die Intel Server-Adapter direkt mit dem Prozessor-Cache, ohne einen Umweg über den Systemspeicher zu nehmen, was die Latenz reduziert, die I/O-Bandbreite des Systems erhöht und den Energieverbrauch senkt.

Hauptmerkmale

Produktbeschreibung Intel X550-T2 - Netzwerkadapter
Gerätetyp Netzwerkadapter
Formfaktor Plug-in-Karte - Low-Profile
Schnittstellentyp (Bustyp) PCI Express x8
Ports 10Gb Ethernet x 2
Data Link Protocol 100Mb LAN, GigE, 10 GigE
Datenübertragungsrate 10 Gbps
Entwickelt für System x3250 M6, ThinkAgile HX3321 Certified Node, HX3520-G Appliance, HX3721 Certified Node, HX7520 Appliance, ThinkAgile VX 1U Certified Node, ThinkAgile VX3520-G Appliance, ThinkSystem SD530, SR250, SR530, SR550, SR570, SR590, SR630, SR650, SR950, ST250, ST50, ST550
EAN 0889488078158
HAN 00MM860
Produktdatenblatt Download

Verfügbarkeit: Sofort verfügbar
Artikelgewicht: 0,26 Kg
Abmessungen ( Länge × Breite × Höhe ): 240,00 × 150,00 × 50,00 cm


© 2020 - powered by BRIT GmbH
* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt., zzgl. ggfs. Versand